Hintergründe

Warum «Bindungsraum»?

Liebe werdende Mamis, liebe Mütter und liebe Väter 

 

Unsere allerersten Lebensjahre machen aus uns, was wir sind, wie wir sind. Unser «Kernselbst» wird gebildet und Vertrauen in die Welt entsteht. Diese Zeit ist also eine der wichtigsten unseres Lebens – und deshalb auch so kostbar. Besonders die Anfangszeit zeichnet sich durch eine gewisse emotionale Verletzlichkeit aus – und genau hier liegt auch das Wunderbare. Mutter und Baby sind offen für heilsame und verbindende Erfahrungen. Daran glaube ich und dabei möchte ich Eltern mit ihren Kindern begleiten und Raum für Bindung schaffen. Ich vertraue auf den Wunsch nach Verbundenheit, auf die Gesundheit in uns allen, unsere Widerstandskraft, auf Herzenswärme, elterliche Intuition und unsere Beziehungs- und Bindungsfähigkeit.

Ovale Fotos.png
Ovale Fotos2.png

Eine starke Bindung zu einem Baby ist nichts Selbstverständliches, nicht alle Eltern können von Beginn an jedes Bedürfnis von den Babylippen ablesen oder entwickeln die gewaltigen lieblichen Gefühle für ihr Kind, die sie eigentlich erwartet hätten. Stress und Frustration machen sich breit. Vielleicht sogar Scham oder Ohnmacht. Dabei seid ihr nicht allein, viele machen ganz ähnliche Erfahrungen als frisch gebackene Eltern. Auch ich habe solche herausfordernden Situationen durchlebt, wodurch mein Interesse für die substantiellen Themen des Eltern-Seins geweckt und zum Mittelpunkt meines Tuns wurde. Meine Arbeit ist eine Herzensangelegenheit und eine innere Berufung für mich.